Volksbank

Details

Schecküberreichung Volksbank Altshausen

Die Volksbank Altshausen bedachte den Tennisclub Altshausen mit einer Spende über 750 Euro.

Diese Summe stammt aus der Aktion "VR-Gewinnsparen" und kommt der Jugendarbeit des Vereins zu Gute.

Skihütte der Tennisjugend vom 22.-24.02.2013 in Mellau

Details

Der TC Altshausen bietet zur o.g. Zeit einen Skihüttenaufenthalt für die jugendlichen Mitglieder des Vereins an.

Die Planung sieht wie folgt aus:

Freitag, 22.02.2013, ca. 16:00 Uhr: Anreise nach Mellau, Quartier beziehen, panem et circenses, Nachtruhe

Samstag, 23.02.2013: Frühstück, Skifahren im Skigebiet Damüls/Mellau, Rückkehr zur Hütte, dann wie Freitag

Sonntag, 24.02.2013: Frühstück, Hütte auf Vordermann bringen, packen, Skifahren, Heimfahrt

Bei schlechtem Wetter: Hüttengaudi

Der Tennisclub kann glücklicherweise auf Sportlehrer, Übungsleiter und sogar Skilehrer zählen, welche am Skihüttenaufenthalt teilnehmen um die Jugendlichen ggf. anzuleiten.

Es können alle jugendlichen Mitglieder des TC Altshausen teilnehmen. In der Regel bleibt auch noch genügend Platz für Eltern und Geschwister.

Sollte die Hütte „überbucht“ sein (ca. 30 Plätze sind vorhanden), entscheidet das Windhundprinzip, wobei jugendliche Vereinsmitglieder an erster Stelle stehen.

Anmeldungen und Fragen bitte an den Jugendwart, Frank Fink, richten.

Junioren: Freundschaftsspiel gegen Horgenzell

Details

Am kommenden Sonntag, 23.09., trägt die Junioren-Mannschaft ab 11 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen Horgenzell aus. Es werden 6 Einzel und 3 Doppel gespielt. Es werden daher alle Mitglieder, die um diese Zeit spielen wollen, um ihr Verständnis gebeten, wenn die Plätze belegt sind.

Winter-Jugendtraining

Details

Ab der kommenden Woche (ab 24. September) findet kein Jugendtraining mehr auf der Anlage des TC statt. Auch das Training in der Sporthalle wird über den Winter nicht angeboten. Natürlich haben alle, die sich bei der Tennisschule Seifferer in Weingarten für das Wintertraining angemeldet haben, Tennistraining. Die genauen Termin hierfür werden von Jugendwart Frank Fink weitergeleitet.

Erfolgreiches bofrost-Turnier ausgetragen

Details

Bei der 10. Auflage des bofrost-Jüngsten-Turniers kamen insgesamt 43 Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren auf die Tennisanlage des Tennisclubs Altshausen, um sich im sportlich fairen Wettkampf zu messen. Besonders erfreulich war der Umstand, dass sich das Wetter von der allerbesten Seite zeigte, nachdem die Sonne zunächst für zwei Stunden hinter der Wolkendecke verschwunden war.

Die ortsansässige Firma bofrost hatte wieder für das leibliche Wohl in Form von Kuchen und Eis gesorgt und komplett gesponsort. Jeder Teilnehmer erhielt zudem ein T-Shirt und eine Urkunde. Selbst die Pokale und die Sachpreise (=Tennisschläger) wurden von der Firma bofrost übernommen.  Für die Getränke der Teilnehmer war der Tennisclub Altshausen aufgekommen.

Die Altersklasse der Mädchen U8 war fest in der Hand der Mädels aus Schwendi. Den vierten Platz holte sich Selina Steidele, den dritten Platz erreichte Natalie Porada. Im Finale setzte sich Sina Walter gegen Emelie Hofmann durch. Somit gingen die ersten vier Plätze nach Schwendi.

In der Kategorie Knaben U8 gingen die ersten drei Plätze an die Jungs aus Meckenbeuren-Kehlen, während Moritz Baur aus Schwendi den vierten Platz belegte. Dritter wurde demnach Tim Grube. Im Finale kam es zum Aufeinandertreffen der Brüder Timo und Sven Arnold, wobei sich Timo in einem sehr engen Spiel durchsetzen konnte.

Bei den etwas älteren Mädchen der Klasse U10, konnte sich Antonia Feistel vom TC Altshausen bis ins Halbfinale vorspielen. Im kleinen Finale verlor sie gegen Katharina Seidenath aus Baienfurt. Somit belegte Antonia Feistel den hervorragenden vierten Platz in ihrer Altersklasse. Im Finale setzte sich Zoe Riddell aus Tettnang gegen Marie Brüll aus Blitzenreute durch.

Gleich drei "einheimische" Gruppensieger konnten in der Altersklasse Jungen U10 verzeichnet werden. Florian Fessler, Nico Fink und Josef König zogen als Gruppensieger in das Viertelfinale ein. Nico Fink und Josef König drangen sogar ins Halbfinale vor. Es bestand somit zum ersten Mal die Möglichkeit, dass ein "Altshauser" Teilnehmer ins Finale des bofrost-Turniers einzieht. Beide Halbfinalspiele verliefen von Beginn an sehr spannend und waren hart umkämpft. Josef König gewann gegen Max Reinhart mit 4:3. Auch Nico Fink konnte seinen Gegner mit demselben Ergebnis niederringen. Somit gingen die Plätze drei und vier nach Meckenbeuren-Kehlen und die Plätze eins und zwei nach Altshausen. Jetzt war nur noch die Frage, wer welchen Platz belegen würde. Im kleinen Finale siegte Max Reinhart mit 4:1 gegen Eric Kuhn und sicherte sich somit den begehrten Pokal und einen Tennisschläger. Josef König setzte sich im Finale denkbar kapp mit 5:4 gegen seinen Mannschaftskameraden Nico Fink durch.

Alle erst- bis drittplatzierten Teilnehmer erhielten zudem einen schönen Siegerpokal und einen nagelneuen Tennisschläger. Auch diese Preise wurden, wie oben erwähnt von der Firma bofrost gesponsort.

Bei schönstem Herbstwetter ging das Turnier zu Ende. Die allermeisten Kinder waren mit ihrem sportlichen Abschneiden sehr zufrieden und wurden zudem noch bestens mit Speisen, Getränken und Nachspeisen versorgt. Einige Teilnehmer traten das erste Mal in einem Spiel Junge gegen Junge oder Mädchen gegen Mädchen an und sammelten wertvolle Erfahrungen. Gratulation auch vor allem an diese Teilnehmer, die noch nicht jedes Spiel gewinnen konnten. Kopf hoch, beim nächsten Spiel klappt's schon besser.

 

 

Fotos, siehe Bildergalerie.

Unterkategorien

   
© CK