Vorschau auf die Spiele vom 21.-25.07.

Details

Mittwoch, 21.07.:16 Uhr KIDs-Cup U 12 daheim gegen Bad Schussenried. 

Freitag, 23.07.: 15 Uhr Junioren U 15 auswärts in Riedlingen und Gem. Junioren U 15 daheim gegen Hochdorf. 

Samstag, 24.07.: 9 Uhr Juniorinnen U 18 daheim gegen Baienfurt und Gem. Junioren U 18 daheim gegen Eschach. Herren 40/1 ab 14 Uhr daheim gegen FN-Fischbach. Herren 40/2 ab 14 Uhr auswärts in Leutkirch. Damen 40 ab 14 Uhr auswärts in Blautal (Spielort: Arnegg). 

Sonntag, 25.07.: 9 Uhr Damen daheim gegen Bad Saulgau. Herren 30/1 daheim gegen Lehr. Herren 30/2 auswärts in Leutkirch und Damen 30 auswärts in FN-Fischbach. 

Alle Heimteams freuen sich über zahlreiche Zuschauer!

Spielberichte 14.-18.07.

Details

Vor allem die Jugend des TCA war zum wiederholten Male sehr erfolgreich unterwegs und fährt im Moment Sieg um Sieg ein! Gratulation an unsere Jugend!

KIDs-Cup U 12: Auch im vierten Spiel der Saison stand es am Ende 6:0 für Altshausen. Eine super Bilanz! Gratulation schon jetzt zu einer tollen Saison! Am kommenden Mittwoch kommt es nun zum Aufstiegsspiel gegen Bad Schussenried auf eigener Anlage. Im Auswärtsspiel gegen Aulendorf zeigte sich erneut die Dominanz des Teams. Alle Einzel gingen sehr sicher an Altshausen: Einzig Jakob Schultheiß musste in seinem Match im zweiten Satz nach 4:1 im ersten mit 5:3 kämpfen. Max Staudacher (4:0/4:0), Damian Dyx (4:1/4:0) und Sophie Amann (4:0/4:0) holten verdiente Siege. Max und Sophie (4:0/4:0) sowie Valentin Pahl und Lena Schlageter (4:0/4:1) machten in überzeugender Manier die Punkte 5 und 6. Nach so einer Saison will das Team jetzt natürlich auch die Meisterschaft erringen! Wir drücken die Daumen!

Junioren U 15: Im Heimspiel gegen Sigmaringen gelang den Junioren ein ungefährdeter 6:0-Erfolg. Alle Einzelmatches wurden in 2 Sätzen gewonnen: Bastian Kohl (6:1/6:2), Jonathan Steinhauser (6:3/6:3), Philipp Hund (6:3/6:4) und Jakob Weber (6:4/6:2) sicherten frühzeitig den TCA-Sieg. Es folgten noch zwei souveräne Doppelpunkte von Bastian/Philipp (6:3/6:0) und Jonathan/Jakob (6:4/6:0). Somit ist bei nur noch einem verbleibenden Spiel die Meisterschaft fast schon sicher. Glückwunsch zu einer klasse Saison!

Gem. Junioren U 15: In Friedrichshafen feierte das gemischte Team einen verdienten 6:0-Erfolg. In allen 6 Matches waren die Altshauser/innen die klar besseren Spieler/innen und so siegten im Einzel: Luca Deide (6:1/6:1), Adrian Ummenhofer (6:0/6:0), Nora Mohr (6:1/6:4) und Emma Krattenmacher (6:0/6:0). Im Doppel waren erfolgreich: Luca/Adrian (6:0/6:1) und Nora/Emma (6:4/6:1). Im Moment belegt das Team den hervorragenden 2. Tabellenplatz.

Juniorinnen U 18: Die Meisterschaft fest im Blick haben die Juniorinnen, die auch im vierten Spiel klar gewannen, diesmal wieder mit 6:0 auswärts in Aßmannshausen/Oggelsbeuren. Alle 4 Einzel waren eine klare Sache für die jungen Damen des TCA: Lea Hund (6:1/6:1), Leni Fink (6:1/6:1), Emma Steinhauser (6:2/6:4) und Hanna Rimmele (6:4/6:4) brachten ihr Team schon uneinholbar in Führung. Auch die Doppel wurden dann noch siegreich absolviert von Lea/Emma (6:4/6:1) und Leni/Hanna (6:3/6:0). Glückwunsch schon jetzt zu einer hervorragenden Saison! Die endgültige Entscheidung über den Aufstieg fällt am Samstag, 24.07. im Heimspiel gegen Baienfurt. 

Gem. Junioren U 18: Knapp mit 6:7 nach Sätzen unterlag das gemischte Team daheim gegen Langenenslingen nach 3:3 Matches. Aus den 4 Einzeln holte der TCA 2 Punkte durch Bastian Kohl (6:0/6:0) und nach tollem Kampf Jana Eninger (6:3/4:6/10:4). Tom Helmberger (2:6/2:6) und Ellen Staudacher (1:6/2:6) unterlagen leider deutlich. 2 Spielerwechsel gab es dann für die Doppelmatches: Bastian holte sich an der Seite von Mona Rimmele ein klares 6:3/6:2 und Dean Rist verlor mit Jana Eninger klar mit 1:6/1:6. Am Ende waren die Gäste um einen Satzgewinn besser. Im Moment belegt das Team mit einer 1:2-Bilanz den 4. Tabellenplatz. 

Damen 30: Gegen starke Gegnerinnen aus Schelklingen verloren unsere Damen 30 daheim mit 1:5. Während Nadine Fink (0:6/1:6), Claudia Kohl (3:6/1:6) und Diana Leiherr (1:6/3:6) klar verloren, erkämpfte sich Karin Beil dank einer Leistungssteigerung im zweiten Satz noch mit 3:6/7:6 und 10:6 den einzigen Punkt für den TCA. Beide Doppel verliefen dann wieder klar zugunsten der Gäste. Im Moment wartet das Team noch auf den ersten Saisonsieg. Es sind noch 2 Partien zu absolvieren. Die letzte erst im September. 

Herren: Absolut chancenlos waren die Herren in ihrem Heimspiel gegen Blitzenreute. Mit 9:0 gewannen die Gäste um Ex-TCA-Spieler Christof Sies absolut verdient. Dass allen Spielern die Spielpraxis und damit verbunden die Sicherheit fehlt, konnte man schon in den Einzeln merken, die alle in deutlichen 2 Sätzen an die Gäste gingen: Philipp Steinacher (0:6/0:6), Nico Fink (2:6/1:6), Simon Rimmele (1:6/0:6), Patrick Brändle (0:6/1:6), Christian Leonhardt (1:6/2:6) und Luca Rist (0:6/0:6) hatten ihren Gegnern zu wenig entgegenzusetzen. Aus den 3 Doppel gelangen dann auch nur leider 2 Spielgewinne und so gaben Philipp/Nico (0:6/1:6), Patrick/Christian (0:6/0:6) und Tom Katzenmaier/Luca (0:6/1:6) auch die Punkte 7-9 an die überlegenen Gäste ab. Im Moment steht das Team auf Abstiegsplatz 6 und muss sich gewaltig steigern, um die Klasse halten zu können! Auf geht’s, Jungs!

Herren 30/1: Gegen Blaubeuren holten sich die Herren 30/1 einen verdienten 5:1-Heimsieg. Für eine gute Ausgangslage sorgten die 3 Einzelsiege von Andreas Pfeifer (6:1/6:1), Mathias Schmid (6:2/7:5) und Engelbert Dangelmaier (6:0/6:3). Joachim Haas unterlag klar mit 2:6/1:6. Die beiden Doppelpunkte durch Pfeifer/Schmid (3:6/6:3/10:3) und Haas/Dangelmaier (6:2/6:4) machten den Gesamtsieg komplett. Gratulation zum 2.Sieg im vierten Spiel! Aktuell liegt das Team auf Platz 3 und wird die Klasse damit halten können.

Herren 30/2: Einen völlig ungefährdeten 6:0-Auswärtssieg fuhr „die Zweite“ in Ummendorf mit 6:0 ein. Alle 6 Matches liefen ganz klar für den TCA. Der Gesamterfolg stand schon nach den 4 Einzeln fest: Alexander Metzler (6:1/6:2), Matthias Binder (6:2/6:1), Thomas Strobel (6:1/6:1) und Bernhard Leiherr (6:1/6:1) ließen nichts anbrennen. Metzler/Binder (6:0/6:1) und Strobel/Leiherr (6:2/6:0) sicherten die Punkte 5 und 6 für Altshausen. Mit einer 3:1-Bilanz steht das Team im Moment auf Tabellenplatz 2. Kompliment!

Herren 40/1: 7:2 stand es am Ende verdient für die Herren 40/1 im Heimspiel gegen Ostrach. Schon die Einzel brachten die Entscheidung in diesem Lokalderby. Frank Fink zeigte eine kämpferisch und taktisch hervorragende Leistung gegen die starke Nummer 1 der Gäste und siegte mit 6:7/7:5/10:6. Carsten Kohl hatte Mühe mit der Spielweise seines Gegners und konnte trotz guter Chancen leider nicht gewinnen (6:7/5:7). Steffen Obert zeigte vor allem im ersten Satz eine fast fehlerfreie Leistung und gewann mit 6:0/7:5. Marc Mohr konnte sein gewohnt geduldiges und sicheres Spiel am Ende durchbringen und siegte mit 5:7/6:1/10:5. Rainer Staudacher holte sich mit 6:1/7:5 einen sicheren und verdienten Sieg. Auch Roland Sigle konnte mit variablem Spiel mit 6:4/6:3 sein Match für sich verbuchen. Im Doppel mussten Obert/Mohr die Überlegenheit der Nummer 1 und 2 der Ostracher anerkennen und verloren klar mit 1:6/2:6. Fink/Sigle (6:4/6:3) und Kohl/Staudacher (6:2/6:0) holten dann aber verdient die Punkt 6 und 7. Im Moment liegt das Team auf einem sehr guten 2. Tabellenplatz. Glückwunsch zu einer soliden Saison!

Herren 40/2: In Gaisbeuren holten sich die Herren 40/2 einen 6:3-Sieg. Aus den Einzeln ging Altshausen mit einer recht beruhigenden 4:2-Führung. Klaus Rimmele konnte sich im Einserduell knapp mit 6:7/6:4 und 10:6 durchboxen. Jan Pahl unterlag klar mit 3:6/0:6. Sowohl Jörg Egle, als auch Jürgen Steinhauser konnten ihre Matches souverän mit 6:0/6:0 gewinnen. Auch Dirk Hartmann konnte sich über einen 6:4/6:4-Sieg freuen. Alexander Stöckler musste sich nach engem erstem Satz mit 6:7/0:6 geschlagen geben. Es folgten noch 2 Doppelpunkte durch Pahl/Steinhauser (7:6/6:4/10:5) und Egle/Stöckler (6:4/6:3). Rimmele/Hartmann gaben ihr Match mit 6:7/3:6 ab. Am Ende ein durchaus verdienter Sieg gegen sehr sympathische Gastgeber, die die Altshauser noch bis lange in die Nacht hinein mit Musik bestens unterhielten. Aktuell liegt das Team mit einer 1:2-Bilanz auf Platz 4. 

Hobby 2: Gespielt haben: Angelika Beron, Gebhard Gut, Alexander König, Klaus Kramer, Julia Sies, Renate Ullrich. Am vergangenen Sonntag spielte die Hobby 2 gegen Fronhofen.  Angelika Beron konnte sich gegen eine laufstarke Gegnerin durchsetzen und gewann in zwei Sätzen. Das Männereinzel (Gebhard Gut) wurde von Fronhofen dominiert und auch gewonnen. Auch das Herrendoppel hat sich an seinen Gegnern die Zähne ausgebissen. Obwohl sie im zweiten Satz gut aufholen konnten, ging das Spiel an die gegnerische Mannschaft. Die Frauen hingegen ließen ihren Gegnerinnen nur wenig Chancen zum Durchatmen und konnten diese Partie souverän für sich entscheiden. Leider konnten die drei Mixed Doppel nicht gewonnen werden und am Ende stand es 2:5 gegen uns. (Julia Sies)

Spielberichte 07.-11.07.

Details

VR-Talentiade U 10 Midcourt: Unsere jüngste Mannschaft zeigte auch in ihrem dritten und letzten Rundenspiel daheim gegen die SPG Blitzenreute/Mochenwangen vollen Einsatz, musste aber am Ende mit 3:17 den verdienten Sieg der Gäste anerkennen. Im Einserduell zeigte Jona Rothweiler eine hervorragende kämpferische Leistung und kam nach 1:4 im ersten Satz stark mit 4:0 zurück. In einem sehr ausgeglichenen Matchtiebreak (MTB) verlor er knapp mit 6:8. Lionel Abt spielte gegen eine sehr sicher auftretende Nummer 2 der Gäste und verlor trotz tollem Spiel mit 0:4/2:4. Auch Theo Obert hielt viele Ballwechsel lange ausgeglichen, verlor am Ende aber ebenso klar mit 0:4/0:4. Maila Unger spielte ebenfalls gut mit, unterlag aber leider auch mit 0:4/0:4. In beiden Doppeln agierten die Altshauser/innen dann sehr couragiert und zeigten ihr Können. Während Jona und Lionel trotz tollem Einsatz recht klar mit 1:4/2:4 verloren, mussten sich Theo und Marie Schlageter leider trotz gewonnenem erstem Satz (5:3) noch mit 2:4 und 2:7 geschlagen geben. In den Staffeln gelang dem Team ein Unentschieden und ein Sieg. Die anderen beiden Staffeln gingen an die Gäste. Danke an alle fürs Mitspielen und auch Dank an Anja Schlageter und die Eltern für die Betreuung und die Fahrdienste! 

Junioren U 15: Beim TC Bad Saulgau holten sich die starken Junioren eine völlig ungefährdeten 6:0-Kantersieg. Alle 6 Matches liefen klar zugunsten des TCA. In den Einzel spielten: Bastian Kohl (6:0/6:0), Jonathan Steinhauser (6:2/6:2), Philipp Hund (6:0/6:0) und Jakob Weber (6:0/6:0). In beiden Doppeln war der TCA ebenfalls besser und so stand am Ende ein toller Auswärtssieg. Gratulation an alle zu diesem souveränen Erfolg!

Gem. Junioren U 15: Leider musste das Mixed-Team im Heimspiel gegen Eschach eine 1:5-Niederlage hinnehmen. Den einzigen Punkt für Altshausen holten sich Mona Rimmele und Emma Krattenmacher im Doppel mit 7:6 und 6:0. Christian Rude und Adrian Ummenhofer unterlagen in ihrem Doppel knapp mit 6:2/4:6 und 4:10. Alle 4 Einzel holten sich die Gäste in 2 Sätzen. Es spielten Luca Deide (0:6/1:6), Christian Rude (1:6/6:7), Mona Rimmele (4:6/1:6) und Nora Mohr (3:6/2:6). Weiter fleißig trainieren ist nun angesagt, damit es wieder mit einem Sieg klappt! Weiter geht’s!

Juniorinnen U 18: Einen sehr souveränen 6:0-Heimsieg erspielten sich die Juniorinnen gegen Riedlingen. Alle 4 Einzel gingen in 2 Sätzen an Lea Hund (6:1/6:3), Leni Fink (6:1/6:1), Emma Steinhauser (6:0/6:2) und Hanna Rimmele (6:0/7:5). Auch die beiden Doppel konnten die starken Gastgeberinnen dann klar für sich entscheiden: Lea/Emma (6:2/6:3) und Leni/Hanna (6:0/6:1) ließen ihren Gegnerinnen nur wenig Chancen. Gratulation zu einen wieder einmal super Auftritt! Weiter so!

Damen: In Ostrach siegten die Damen deutlich mit 5:1. Die 3 Einzelpunkte durch Sina Pfeiffer (6:0/6:2), Jana Eninger (6:0/6:1) und Martina Röhm (6:1/6:3) sorgten schon für eine gute Ausgangsposition. Lea Hund unterlag leider mit 5:7/6:1 und 4:10 im MTB. Im ersten Doppel erkämpften sich Sina und Hanna mit 5:7/6:1 und 10:8 den vierten Punkt. Jana und Martina erspielten dann mit 6:0/7:5 Punkt 5 für insgesamt starke Altshauser Damen. Glückwunsch zum zweiten Sieg im dritten Spiel!

Damen 30: Viel knapper kann man nicht verlieren als die Damen 30 mit 3:3 nach Matches, 6:6 nach Sätzen und 42:47 nach Games (Spielen) bei ihrem Auswärtsspiel in Laupheim. Angeführt von einer starken Nummer 1 (LK 11) der Gastgeberinnen holten sich die Altshauser Damen 2 von 4 Einzelpunkten. Es siegten Johanna Müller 6:2/6:3 und Karin Beil 6:3/6:2. Evi Rimmele an Position 1 unterlag klar mit 0:6/0:6, und auch Moni Steinhauser konnten bei ihrem 3:6/1:6 nur wenig ausrichten. Beide Doppel verliefen dann sehr ähnlich, allerdings mit unterschiedlichem Ausgang. Während Rimmele/Beil mit 1:6/1:6 deutlich verloren, konnten sich Nadine Fink/Müller ebenso klar mit 6:0/6:1 durchsetzen. In der Endabrechnung fehlten dem TCA 6 Games (Spiele) zum Sieg. Schade!

Damen 40: Den zweiten Sieg im dritten Spiel als neu gegründete und noch weitgehend unerfahrene Mannschaft holten sich die Damen 40 im Heimspiel mit 4:2 gegen Grimmelfingen. Für die gute Ausgangsposition nach den Einzeln sorgten die 3 Einzelsiege von Anja Schlageter (6:1/6:3), Sabine Amann (6:2/7:6) und Petra Obert (7:5/6:3). Moni Binder (2:6/0:6) gab ihr Match leider klar ab. Den entscheidenden vierten Punkt machten dann Schlageter/Obert souverän mit 6:1/6:1. Binder/Amann verloren nur knapp mit 6:7/4:6. Gratulation an alle Spielerinnen zu einem erneut erfolgreichen Auftritt! Weiter so!

Herren 30/1: Mit 2:4 unterlagen die Herren 30/1 auswärts in Heroldstatt. Leider gingen beide Doppel an die Gastgeber: Andreas Pfeifer/Tobias Metzler (4:6/0:6) und Thomas Bertram/Joachim Haas (6:7/1:6) gaben ihre Matches ab. Die 4 Einzel verliefen recht ausgeglichen: Thomas Bertram holte sich sein Einzel mit 4:6/6:0 und 10:7. Auch Andreas Pfeifer konnte mit 7:5/6:0 einen Punkt für den TCA verbuchen. Tobias Metzler (1:6/1:6) und Joachim Haas (2:6/4:6) mussten Niederlagen einstecken. Somit waren am Ende die Gastgeber vor allem dank ihrer Doppel die verdienten Sieger. 

Herren 30/2: Mit 5:1 besiegten die Herren 30/1 im Heimspiel den TC Friedrichshafen klar. Mit 3:1 ging Altshausen in die Doppel. Alexander Metzler (7:5/6:1), Matthias Binder (6:3/6:4) und Mathias Schmid (6:1/6:0) sorgten mit ihren Siegen für eine beruhigende Führung. Bernd-Michael Stöckler verlor bei seinem ersten Rundenspiel leider mit 2:6/0:6. Im Doppel gewann er aber dann an der Seite von Mathias Schmid mit 6:2/7:5. Metzler/Binder ließen ihren Gegnern mit 6:1/6:0 keine Chance. Glückwunsch zum zweiten Sieg im dritten Rundenspiel!

Herren 40/1: Einen wichtigen 6:3-Auswärtssieg holten sich die Herren 40/1 beim TC Ösch-Weingarten. Die Entscheidung war schon nach 6 Einzeln für den TCA gefallen. Carsten Kohl (6:2/6:1), Steffen Obert (6:3/6:3), Marc Mohr (6:2/6:1), Rainer Staudacher (6:3/2:6/10:4) und Roland Sigle (6:0/6:0) sorgten für 5 entscheidende Punkte. Frank Fink war an diesem Tag gegen die gute Nummer 1 der Gäste mit 4:6/3:6 der Spieler mit mehr Fehlern. Die Gastgeber konnte dann noch auf 3:6 verkürzen, da sie 2 Doppel gewannen: Fink/Kohl (4:6/5:7) und Staudacher/Sigle (4:6/4:6) unterlagen knapp. Obert/Mohr kamen nach 4:6 im ersten Satz noch mit 6:3/10:7 auf die Siegerstraße. Glückwunsch an das gesamte Team!

Herren 40/2: Beim TC Bad Waldsee 2 unterlagen die Herren 40/2 knapp mit 4:5. Aus 6 Einzeln holten sie allerdings auch nur 2 Punkte durch Jan Pahl (6:3/6:3) und Jürgen Steinhauser (6:1/6:2). Klaus Rimmele verlor mit 1:6/6:7, Jörg Egle nach tollem Kampf leider im MTB mit 9:11 nach 6:7/6:2, Dirk Hartmann (6:7/4:6) knapp und Frank Binder (0:6/0:6) klar. Im Einserdoppel führten Pahl/Egle mit 5:3, als die Gegner aufgrund einer Verletzung aufgaben. Rimmele/Hartmann holten den vierten Punkt mit 7:6/6:2. Doch leider gaben Steinhauser/Binder ihr Match mit 4:6/3:6 ab. Kämpferisch eine gute Leistung, die jedoch leider in der Endabrechnung nicht belohnt wurde! Weiter geht’s!

Hobby 1: Gegen die mit einer großen Fan-Gemeinde angereisten Gäste aus Haisterkirch gelang unserem Team ein deutlicher 6:1 Erfolg. Die sehr sympathischen Gäste mussten sich in fast allen Partien klar geschlagen geben, nur das Herren-Doppel endete zu ihren Gunsten. Es spielten: Sonja (6:0/6:1); Wolfgang (6:3/6:2); Marita/Gerda (6:3/6:0); Willi/Thorsten (2:6/4:6); Marita/Wolfgang (6:1/6:0); Sonja/Thorsten (6:0/6:0); Erika/Klaus (6:3/6:3). (Klaus Sies)

 

Vorschau auf die Spiele vom 14.-18.07.

Details

Mittwoch, 14.07.: 16 Uhr KIDs-Cup U 12 in Aulendorf. 

Freitag, 16.07.: 15 Uhr Junioren U 15 daheim gegen Sigmaringen und Gem. Junioren U 15 auswärts beim SC Friedrichshafen. 

Samstag, 17.07.: 9 Uhr Juniorinnen U 18 auswärts in Aßmannshausen/Oggelsbeuren. Gem. Junioren U 18 daheim gegen Langenenslingen. 14 Uhr Herren 40/1 daheim gegen Ostrach und Hobby 2 daheim gegen Fronhofen. Herren 40/2 auswärts beim TC Gaisbeuren. 

Sonntag, 18.07.: 9 Uhr Herren daheim gegen Blitzenreute. Damen auswärts beim TC Baindt. Herren 30/1 daheim gegen Blaubeuren und Herren 30/2 auswärts in Ummendorf. Damen 30 daheim gegen Schelklingen. 

Vorschau auf die Spiele vom 07.-11.07.

Details

Mittwoch, 07.07. 16 Uhr: VR-Talentiade U 10 daheim gegen Blitzenreute/Mochenwangen. 

Freitag, 09.07. 15 Uhr: Junioren U 15 in Bad Saulgau und Gem. Junioren daheim gegen Eschach. 

Samstag, 10.07. 9 Uhr: Juniorinnen U 18 daheim gegen Riedlingen, Gem. Junioren U 18 in Ummendorf, Herren 40/1 13 Uhr in Ösch-Weingarten, Herren 40/2 14 Uhr in Bad Waldsee, Damen 40 12 Uhr daheim gegen Grimmelfingen. 

Sonntag, 11.07. 9 Uhr: Damen in Ostrach, Herren 30/1 in Heroldstatt, Herren 30/2 daheim gegen Friedrichshafen, Damen 30 daheim gegen Laupheim, Hobby 115 Uhr daheim gegen Haisterkirch. 

 

   
© CK