Tennis-Jugendturnier in Schwendi

Details

 

Mit insgesamt sieben Spielern unter 10 Jahren war der TC Altshausen in Schwendi beim dortigen Kleinfeldturnier vertreten. Der Großteil der Kinder hatte bislang noch keine Punktspiele absolviert. Auch Turnierluft hatten bis dato die wenigsten Altshauser Teilnehmer geschnuppert. In der Gruppe der Jungen U8 waren Bendix Krattenmacher, Laurin Dyx und Jona Rothweiler an den Start gegangen. Die Gegner kamen aus dem kompletten württembergischen Teil unseres Bundeslandes, da beim o.g. Turnier die Qualifikation für den Porsche Grand Prix in Stuttgart geschafft werden konnte. Über die Gruppenphase kam zwar keiner der genannten Jungs hinaus, den einen oder anderen Punkt holten sie dennoch. Bendix Krattenmacher belegte in der Trostrunde dann sogar den dritten Platz und erhielt hierfür seinen ersten Tennis-Pokal. Bei den Jungen U10 spielten Toni Unger, Moritz Morgün, Jakob Schultheiß und Valentin Pahl. Toni und Moritz traten erstmals bei einem Turnier an und taten sich erwartungsgemäß noch schwer. Sie zeigten dennoch, dass sie schon einiges gelernt hatten. Beim nächsten Mal klappt es mit Sicherheit noch besser. Jakob Schultheiß konnte in der Gruppenphase ein Spiel gewinnen und war nur wegen des schlechteren Punktverhältnisses ausgeschieden. Valentin Pahl fand mit jedem Spiel immer besser ins Turnier und konnte als Gruppenzweiter ins Viertelfinale einziehen. Dort steigerte er sich von Punkt zu Punkt und erreichte nach Siegen im Viertel- und Halbfinale fast schon sensationell das Finale der Kategorie U10. Er hatte bis dahin einige höher eingestufte Gegner besiegt und zeigte auch im Finale, dass zukünftig noch mehr mit ihm zu rechnen sein wird. Trotz verlorenem Finalspiel konnte Valentin als stolzer Zweiter seinen Pokal in die Höhe stemmen. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern des TC Altshausen und ein herzlicher Dank, dass ihr die weite Anfahrt auf euch genommen und die Farben des TCA so toll vertreten habt.

Frank Fink, Jugendwart des TC Altshausen

   
© CK