Herbstwanderung 2019 am 03.10.

Details

Am Donnerstag, 03. Oktober, lädt Renate Ullrich wieder alle Mitglieder und Freunde des Tennisclubs zur traditionellen Herbstwanderung ein. Ziel dieses Mal ist die Schwäbische Alb.

Treffpunkt ist um 9 Uhr am Bahnhof in Altshausen.

Mit dem Zug geht es dann nach Albstadt-Ebingen. Von dort startet die Wanderung zum Schnecklesfels und zum Klarafels. Über die Heidensteinhöhle geht es weiter zum Martinsfels und zum Schlossfels. Es folgen Alpenblick und Kreuzbühl. Eingekehrt wird dann im Ochsenhaus. Danach geht es zurück über die Kälberwiese. Kaffeetrinken steht dann in Ebingen im Cafe Früholz auf dem Programm. Mit dem Zug geht es dann um 16.33 Uhr wieder zurück nach Altshausen. Ankunkt dort ist um 17.45 Uhr. Die Wanderung ist auch bei nicht ganz guten Wetterbedingungen machbar. Geeignete Wanderschuhe sind auf alle Fälle wichtig. Renate Ullrich freut sich auf zahlreiche Wanderbegleitung.

Eine Anmeldeliste hängt am Clubheim aus. Bitte dort eintragen!

18. Bofrost-Jüngsten-Turnier

Details

Am 15. September wurde bei herrlichem Spätsommerwetter bereits zum 18. Mal das von der Firma Bofrost gesponserte Kleinfeld-Turnier für Kinder durchgeführt. Wieder war das Turnier durch Turnierleiter Frank Fink und die vielen Helfer/innen aus dem Verein bestens organisiert und konnte reibungslos ablaufen. Insgesamt waren 59 Kinder aus vielen Vereinen aus der Region am Start und zeigten ihr Können. Sehr erfreulich aus Sicht des TCA war die Teilnahme von 14 Mädchen und Jungen aus Altshausen: Ben Eninger, Elia Hartmann, Bendix Krattenmacher, Emma und Moritz Morgün, Ida und Theo Obert, Valentin Pahl, Jona Rothweiler, Lena und Marie Schlageter, Jakob Schultheiß, Max Staudacher, Maila und Toni Unger. Leider konnte keine/r sich bis ins Halbfinale spielen. Die Konkurrenz war dieses Jahr (noch) zu stark. Alle Kinder erhielten vom Sponsor für die Startgebühr von 5€ ein T-Shirt, Eis und Kuchen. Auch für die Eltern stand kostenlos Kuchen zum Probieren zur Verfügung. Bei den Mädchen U 8 (Jahrgang 2011/12) wurde in 2 Gruppen mit je 5 Mädchen gespielt. Im Halbfinale standen dann die jeweils zwei Gruppenbesten. Leona Orb (TC Biberach) besiegte Greta Heilmeier (TA Blitzenreute) mit 5:1 und Luise Braun (TSV Fischbach) schlug Mathilda Gentner (TA SV Dürmentingen) mit 5:2. Das Finale gewann Leona Orb mit 5:3 gegen Luise Braun. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Greta Heilmeier gegen Mathilda Gentner ebenfalls mit 5:3 durch. Bei den Mädchen U 10 (Jahrgang 2009/10) traten 9 Mädchen in 2 Gruppen an. Fürs Halbfinale qualifizierten sich Katharina Magg (TA Spfr. Schwendi), Suela Kadrijaj (TA SG Baienfurt), Sophie Heilmeier (TA Blitzenreute) und Hannah Engler (TC Hohentengen). Im Finale siegte Katharina Magg gegen Sophie Heilmeier mit 6:2. Den dritten Platz holte sich Suela Kadrijaj mit 5:2 gegen Hannah Engler. Bei den Jungen U 8 (Jahrgang 2011-13) traten 16 Jungen in 4 Gruppen an. Die beiden Gruppenbesten qualifizierten sich für das Viertefinale. Jona Rothweiler aus Altshausen wurden in seiner Gruppe Zweiter, verlor aber leider sein Viertelfinalmatch gegen Niklas Sies (Blitzenreute) mit 3:6. Die weiteren Viertefinalspiele lauteten: Benjamin Brand (TC Weingarten) – Gabriel Reinhard (TA TSV Eschach) 6:1, Felix Schöllhammer (TC MEckenbeuren-Kehlen) – Lorenz Sailer (SV Dürmentingen) 6:0 und Benjamin Magg (TA Spfr. Schwendi) – Felix Morgenbesser (TC Friedrichshafen) 5:2. In den Halbfinals setzten sich dann Benjamin Brand mit 6:2 gegen Niklas Sies und Felix Schöllhammer mit 6:4 gegen Benjamin Magg durch. Sieger in seiner Altersklasse wurde mit 9:0 sehr deutlich Benjamin Brand. Niklas Sies sicherte sich Platz 3 durch ein 4:2. Das größte Teilnehmerfeld hatte die Jungen U 10 (Jahrgang 2009/10), bei denen sich die 24 Spieler auf 5 Gruppen verteilten. Bis ins Viertelfinale kam hier Valentin Pahl vom TC Altshausen, wo er allerdings mit 0:9 klar gegen David Brand (TC Weingarten) das Nachsehen hatte. In den weiteren Viertelfinals spielten: Jannik Frick (TA SV Haisterkirch) - David Nick (TA SG Baienfurt) 8:0, Vincent Paulus (TC Bingen) – Paul Jäger (TC Mengen) 2:3 und Janek Bernauer (TA TSV Eschach) – Erol Burakcan (TA SG Baienfurt) 5:3. Als Sieger in den Halbfinals gingen David Brand (6:2 gegen Jannik Frick) und Janek Bernauer (3:1 gegen Paul Jäger) vom Platz. Janek Bernauer konnte das Finale dann gegen David Brand mit 5:3 für sich entscheiden. Paul Jäger siegte im kleinen Finale mit 5:1 gegen Jannik Frick. Bei der Siegerehrung, die Vorstand Marc Mohr durchführte, bekamen alle Halbfinalisten und Sieger einen Pokal und teils auch Schläger sowie alle Teilnehmer eine Urkunde. Marc Mohr dankte allen Helferinnen und Helfern aus den Reihen des TCA für ihre aktive Mithilfe bei der wieder einmal erfolgreichen Durchführung des Turniers sowie dem Sponsor Bofrost für sein Engagement. Zum obligatorischen Abschlussfoto zeigten sich alle noch anwesenden Kinder in bester Laune vor dem Bofrost-Verkaufswagen. Bilder des Turniers sind auf der Homepage des TCA unter www.tc-altshausen.dein der Bildergalerie zu finden. 

Bofrost 2019

18.Bofrost-Turnier am 15.September

Details

Am Sonntag, 15. September ab 10 Uhr findet das traditionelle Kleinfeld-Turnier auf der Anlage des TC Altshausen statt.

Gesponsert wird das Turnier wieder von der Firma Bofrost, die Kuchen, Eis und T-Shirts vergibt.

Spielberechtigt sind die Jahrgänge 2009 und jünger bei den Mädchen und Jungen.

Anmeldungen bitte an Jugendwart Frank Fink richten. 

Aufstieg perfekt - 5:4-Sieg gegen Baltringen

Details

Durch einen knappen 5:4-Heimsieg – gespielt wurde allerdings aufgrund des anhaltenden Regens in der Halle in Mengen – gegen Baltringen kann sich das Mixed-Team über den Aufstieg in die Bezirksoberliga freuen. Es war der dritte Sieg im dritten Spiel. Die Herren-Einzel verliefen alle sehr deutlich zugunsten der Altshauser. Carsten Kohl (6:0/6:1), Roland Sigle (6:0/6:1) und Frank Binder (6:0/6:0) waren klar überlegen. Bei den Damen verliefen die Spiele wesentlich ausgeglichener, obwohl die Zahlen bei Claudi Kohl (1:6/0:6) und Karin Beil (1:6/1:6) ein anderes Bild abzugeben scheinen. Beide hielten viele Spiele lang offen und spielten gut. In einem wahren Krimi unterlag eine sicher und laufstark agierende Diana Leiherr erst mit 8:10 im Match-Tiebreak, nachdem es nach den ersten beiden Sätzen (7:6/5:7) „unentschieden“ gestanden hatte. So mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Bei den Herren wurde nun komplett durchgewechselt und so kamen Frank Fink, Steffen Obert und Sadi Morgün (er zum ersten Mal in einem Verbandsrundenspiel) zum Einsatz. Durch die Siege von Fink/Kohl (6:3/6:0) und Obert/Leiherr (6:3/6:1) wurde der Sieg sichergestellt. Die Niederlage von Morgün/Beil (1:6/2:6) fiel nicht mehr ins Gewicht. So konnten sich alle nach der Rückkehr ins Clubheim beim Essen mit allen eingesetzten Spielern und anderen Mitgliedern über eine gelungene Saison freuen. 

Mixed-Team 2019

Erneuter Sieg in Mixed+40 -Runde: 6:3 beim TC Baindt

Details

Auch im zweiten Spiel holte sich das Altshauser Mixed-Team einen Sieg. Nach dem 5:4-Auftaktsieg gegen Oberdischingen vor einer Woche, siegte die Mannschaft beim TC Baindt mit 6:3. Grundlage für den Gesamtsieg waren 4 Punkte aus den 6 Einzeln durch Frank Fink (6:7/6:2/10:4), Carsten Kohl (6:1/6:0), Roland Sigle (6:0/6:0) und Nadine Fink (6:3/6:0). Claudia Kohl (0:6/1:6) und Evi Rimmele (2:6/6:7) verloren ihre Einzel. Es folgten 2 weitere sichere Punkte in den Mixed-Doppeln durch Frank und Nadine Fink (6:2/6:1) und Sigle/Rimmele (6:4/6:0). Aufgrund einer Verletzung von Carsten Kohl gab das Doppel beim Stand von 2:6 auf. Zum letzten Spiel der Runde kommt am nächsten Sonntag das Team aus Baltringen nach Altshausen. Spielbeginn ist um 9.30 Uhr. 

Mixed-Team 2019

Unterkategorien

   
© CK