Hobby 1 - Revanche gelungen gegen Ebenweiler

Details

Spannung war angesagt vor unserer Begegnung mit der Hobby-Mannschaft der TA des SC Ebenweiler. Waren es doch unsere Ebenweiler Freunde, die uns im letzten Jahr die seit langem erste Niederlage beigebracht hatten. Revanche war also angesagt, und es sollte spannend werden.

Im Damen-Einzel setzte sich Sonja Mattmann nach hartem Kampf knapp mit 6:2/6:4 gegen Anja Rapp durch, während sich im Herren-Einzel Klaus Sies mit 1:6/5:7 Andreas Beier geschlagen geben musste. Zwischenstand also 1:1.

Nach dem Damen- und Herren-Doppel stand es 2:2, denn Gerda Lebrecht und Marita Schmid mussten gegen Ulrike Bauhofer/Gabi Bixel mit 3:6/1:6 die Punkte abgeben. Dagegen beherrschten Georg Weiß und Marcus Benzinger ihre Ebenweiler Kollegen Josef Staudacher und Karl Baier mit 6:0/6:0 klar.

Jetzt mussten - nach einer Stärkung mit leckerem Kuchen und Kaffee - die Mixed-Doppel die Entscheidung bringen. Dabei verloren Lebrecht/Sies knapp mit 6:4/2:6/8:10 gegen Rapp/Baier, während Mattmann/Weiß contra Bixel/Beier mit 6:3/6:1 ebenso wie

Schmid/Benzinger gegen Bauhofer/Staudacher mit 6:2/6:3 das bessere Ende für sich hatten.

Somit reichte es zu einem verdienten 4:3-Sieg, und die "Schmach" vom vergangenen Jahr war getilgt.

Nach dem ausgezeichneten Essen saß man vor dem Tennisheim in der herrlichen Pfingstsonne gemütlich zusammen und vereinbarte für Ende August ein Freundschaftsspiel in Altshausen. Mit Feuerwerk???

Klaus Sies

   
© CK