Vereinsmeisterschaften 2012

Details

Am verlängerten Wochenende über Christi Himmelfahrt trug der Tennisclub Altshausen seine Vereinsmeisterschaften bei optimalem Tenniswetter und guter Zuschauerresonanz aus. Von Donnerstag bis Samstagnachmittag kämpften dabei Kinder, Jugendliche und Erwachsene um die Titel der Vereinsmeister/innen.

Die Bewirtung im Clubheim lag dabei in den bewährten Händen der Hobbymannschaft, der an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz gebührt.

  • Bei den Kindern U11 gab es folgende Ergebnisse:
    Im Spiel um Platz 7 siegte David Tempel mit 7:5/6:0 gegen Lukas Steinacher. Den 5. Platz errang Patrick Denin mit 6:4/6:4 gegen Florian Feßler. Philipp Steinacher sezte sich im "klienen" Finale klar mit 6:1/6:0 gegen Jannik Madlener durch. In einem spannenden und hart umkämpften Finale besiegte Josef König seinen Gegner Nico Fink in drei Sätzen mit 6:4/4:6/6:4. Alle Kinder zeigten in den Spielen großen Eifer und viel Spielfreude.
  • Im Endspiel der Junioren behielt Robin Preilowski gegen Felix Mattmann die Oberhand und nahm somit Revanche für die Endspielniederlage aus dem Vorjahr.
  • Bei den Erwachsenen wurde Marita Schmid bei den Damen Clubmeisterin mit einem 6:0/6:4 gegen Renate Ullrich.
  • In einem packenden Endspiel bei den Herren 40 setzte sich Helmut Kleiner sehr knapp mit 4:6/7:6 und 12:10 gegen Albert Metzler durch.
  • Gehandicapt durch eine Armverletzung unterlag bei den Herren Carsten Kohl mit 0:6 und 5:7 gegen einen jedoch stark aufspielenden Christof Sies.


Besagter Christof Sies führte dann in seiner neuen Funktion als Sportwart zusammen mit Vorstand Marc Mohr die Siegerehrungen durch. Alle Beteiligten zeigten sich mit dem Verlauf des Turniers sehr zufrieden und bedankten sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie bei den Helferinnen und Helfern für die Organisation des Wochenendes.


Das im Anschluss stattfindende Sommerfest war aufgrund des tollen Wetters ein gelungener und geselliger Abschluss des Wochenendes.Bis tief in die Nacht hinein wurde aber auch noch gefeiert und getanzt.

  

   
© CK